unser unternehmen

Unsere Geschichte

2001

Im Jahr 2001 gründete Michael Kähmann gemeinsam mit seinem Bruder die Gebr. Kähmann GbR und legten damit den Grundstein für innovative Lösungen im Bereich der Wasseraufbereitung und Hochdrucktechnik. Das Logo, welches aus zwei K’s besteht, symbolisiert noch heute die enge Verbindung der beiden Brüder.

Zu Beginn konzentrieren sich die Brüder auf die Umsetzung und Erstellung von höchst effizienten Wasseraufbereitungsanlagen. Erfahrung und spezielles Know-How sammelten sie insbesondere bei der KUPS Umwelttechnik GmbH & Co. KG, welche im Jahr 2004 jedoch aufgelöst wurde. Besonders durch ihr zuvor erlangtes Fachwissen sind sie noch heute in der Lage, die Kunden, welche KUPS und KÄSCH Anlagen betreiben, fachgerecht mit ihren Serviceleistungen und Reparaturen zu bedienen.

 

 

 

Da die Nachfrage nach Wasseraufbereitungslösungen im Bereich der Industrie kontinuierlich steigt, gewannen die Brüder Kähmann Kunden insbesondere aus der Automobilbranche. Zu dieser Zeit werden Neufahrzeuge mit Wachs beschichtet, welches im späteren Verlauf vom Fahrzeug entfernt werden muss. Aus umweltrechtlicher Sicht darf das verschmutzte Abwasser auch heute nicht einfach abgeführt werden, sondern muss einen Wasseraufbereitungs-Prozess durchlaufen. Die Wasseraufbereitungsanlage von Kähmann eignet sich hierfür hervorragend - der Startschuss ist gelegt!

 

 

2005 - Heute

Das Unternehmen realisiert individuelle Konzepte für Kunden mit den unterschiedlichsten Anwendungsgebieten.

2002

Da Bestands- und Neukunden von Wasseraufbereitungsanlagen immer häufiger Probleme beim hochdruckreinigen mit Brauchwasser äußern, beginnen die Brüder einen eigenen Hochdruckreiniger zu entwickeln. Zu diesem Zeitpunkt weisen die auf dem Markt erhältlichen Hochdruckreiniger im Brauchwasserbetrieb schon nach kurzer Einsatzzeit gravierende Defekte auf, wodurch Reparaturkosten ansteigen und Geräte teils ausnahmslos und kostenintensiv ausgetauscht werden müssen.

 

Nach einiger Entwicklungs- und Experimentierzeit, kann die Herausforderung gemeistert werden: Ein effizienter Hochdruckreiniger, der brauchwasserfähig ist wird lebendig! Der Kähmann HDR ergänzt nun das Leistungsportfolio des Unternehmens und bietet den Kunden einen Rundum-Service.

 

Das Hochdruckreiniger-Gerät von Kähmann erzielt Bestwerte und erreicht einen Abgaswärme-Verlust von unter 7 %, wobei die gesetzliche Vorgabe bei 9 % liegt. Eine Innovation, die bisher kein anderer Anbieter auf dem Markt realisieren kann.

 

2003

Die Bundeswehr wird auf die herausragenden Vorteile des Hochdruckreinigers aufmerksam und stattet zahlreiche Kasernen in Deutschland mit den Geräten der Brüder Kähmann aus.

 

2004

Dirk Kähmann entscheidet sich aus privaten Gründen für eine berufliche Neuorientierung und tritt als Gesellschafter aus dem Unternehmen aus. Fortan führt Michael Kähmann die Firma alleine weiter. Der starke Zusammenhalt der beiden Brüder wird jedoch weiterhin durch den Firmennamen und das Firmenlogo symbolisiert.

 

2017

Case Study - Fachbereich Wirtschaft der Fachhochschule Dortmund. Studierende arbeiten an Business Konzept Ausarbeitungen für den Kähmann Hochdruckreiniger.

 

Im Juni 2017 schließen Patricia Roth und Edgar Gunt dem Kähmann Team, als Werksstudenten für die Bereiche Business Development und Marketing an.